Behandlung von Traumafolgestörungen


Schwere Belastungen und kurzfristige wie langfristige Formen von extremem Stress hinterlassen Spuren die nicht einfach durch die Zeit heilen.

Heute gibt es eine Vielzahl von Behandlungsformen die Zustände von starker Erregung, das wiederkehrende überflutet werden von Bildern, Körperzuständen und Gedanken, sowie das Einschränken von Handlungsmöglichkeiten, auflockern und wandeln können.

Die Begleitung und Behandlung erfordert, entsprechend der Möglichkeiten jedes Einzelnen, ein individuelles Vorgehen.

Wir arbeiten daher mit verschiedene Behandlungsformen wie der 

  • Mehrdimensionalen psychodynamischen Trauma Therapie nach Fischer und Riedesser (MPTT)
  • Psychodynamischen Imaginativen Trauma Therapie nach Reddemann (PITT)
  • Eye Movement Desensitization and Reprocessing nach Shapiro (EMDR)
  • Achtsamen Körperarbeit